Zwischen Hoffnung und Zweifel ...

Bin ich hochbegabt?

... bewegen sich oft die Gefühle von Menschen, die eine Hochbegabung bei sich vermuten. Denn eine besondere Begabung wäre die ersehnte Erklärung für das Anders-Sein, die extreme Reizempfindlichkeit, die Einsamkeit, Traurigkeit oder fehlende Erfüllung - trotz der vielen Fähigkeiten und Interessen.

 

Dieser Hoffnung steht fast immer eine Befürchtung gegenüber, nämlich sich zu irren und selbst zu überschätzen. Ein solcher Gefühls-Mix hindert Betroffene manchmal lange daran, endlich eine Antwort auf die Frage zu bekommen: Bin ich hochbegabt? Vielleicht, wirklich, überhaupt?

 

Wenn Sie mit diesem bedeutsamen Anliegen zu mir in die Praxis kommen, können Sie sich erst einmal entlasten und einfach von sich erzählen. Ich biete Ihnen dafür einen ruhigen und wertschätzenden Rahmen. Natürlich können wir auch die geeigneten nächsten Schritte besprechen, damit Sie Ihr Thema weiter klären können.

 

Ich höre Ihnen mit Empathie und Verständnis zu und stelle Ihnen sehr gerne mein Wissen und meine Erfahrung zur Verfügung.