Autogenes Training und Kunsttherapie

Die Kombination von Autogenem Training mit Kunsttherapie habe ich selbst entwickelt. Dabei werden zwei Phänomene genutzt:

  • Innere Bilder helfen, leichter in eine Entspannung zu kommen und diese dann zu vertiefen. 
  • Gemalte oder geklebte - also Bilder im Außen - erinnern uns im Alltag an die erlebte Entspannung oder unsere neuen Vorsätze und motivieren dazu, weiter zu üben. Gleichzeitig macht Kreativität einfach Freude und vermehrt bei vielen Menschen das Selbstwertgefühl.

Bei der Oberstufe des Autogenen Trainings können die hier auftauchenden Bilder durch kunsttherapeutische Anregungen weiter gestaltet werden. So lässt sich der Gewinn aus dieser Methode für die persönliche Entwicklung noch vermehren.

 

Falls Sie mehr über diese Möglichkeit erfahren wollen, melden Sie sich gerne bei mir.